Salman Ansari Menschen · Natur · Leben · Literatur · Musik

27Sep/130

Konzept Reformpädagogik: Bildungsprediger in der Krise

Reformpädagogen predigen die Nähe zum Schüler. Aber was heißt Beziehung ganz konkret? Anmerkungen zur pädagogischen Schönfärberei. Erstveröffentlichung: taz.de, 11.01.2013 In Deutschland gibt es eine alte Tradition von Bildungspredigern. Besonders die selbsternannten Reformpädagogen – sei es Gustav Wyneken, Paul Geheeb, Hermann Lietz oder wie sie alle heißen – beherrschen die Kunst der schönen Rede, die vor […]

17Nov/110

„Das waren lauter Märchen“

Im Frühjahr 2010 flog der Skandal an der Odenwaldschule auf. In den 1970er und 1980er Jahren waren dort mindestens 132 Schüler sexuell missbraucht worden. Salman Ansari glaubt, dass der reformpädagogische Ansatz auch dazu benutzt wurde, um den Missbrauch zu verschleiern. Quelle: Deutschlandradio, Salman Ansari im Gespräch mit Ulrike Timm Ulrike Timm: Vor ziemlich genau einem […]

17Nov/110

Erziehung nach der Päderastie

Warum die Odenwaldschule nicht nur eine Päderastenanstalt war, sondern auch ihre pädagogischen Ziele nie erreicht hat. Und warum sie das überwinden muss. Quelle: taz Die Gründer der Odenwaldschule haben die Ziele der Pädagogik in dem Spruch „Werde der, der du bist“ subsumiert. Dieser Spruch ist zugleich ein Versprechen. Es wird jedem Kind gegeben, das der […]

17Nov/110

„Hört auf mit der Lüge und dem Selbstbetrug“

Jahrelang sprach kaum jemand über systematischen Missbrauch an der Odenwaldschule. Selbst jetzt würden sich viele Reformpädagogen noch weigern, die Verbrechen zu thematisieren, sagt Ex-Lehrer Salman Ansari. Im Interview fordert er ein Ende des Schweigens – und erhebt heftige Vorwürfe.